Nachrichten

Palmwerkstatt in Herz Jesu

Zur Palmwerkstatt am Donnerstag, dem 25.03.2021, um 15.00h oder am Freitag, dem 26.03.2021, um 16.00h im Kirchenkeller Herz Jesu laden wir unter Einhaltung des dann geltenden Schutzkonzeptes herzlich ein. Jesus ritt am Palmsonntag auf einer Eselin in die Stadt Jerusalem hinein und wurde von allen Menschen bejubelt und willkommen geheißen. Mit Palmzweigen winkten ihm die Leute zu und vor allem die Kinder verfolgten aufmerksam das Geschehen. Auch wir möchten den Palmsonntag in besonderer Weise begehen und uns der sehr alten Bräuche erinnern. Dazu gehören auch die Palmzweige oder Palmbuschen. Gemeinsam mit interessierten Eltern können wir am Donnerstag vor Palmsonntag diese Palmbuschen basteln.

Anmeldungen bis am Montag, dem 22.03.2021 unter Tel. 06834/4686118.

Mitzubringen sind.

- Holzstöckchen etwa 50-70 cm lang, (kein Bambus, ist zu glatt!)

- Wickeldraht, mindestens 1 m lang,

- Buchsbaumzweige oder Thujazweige 20-30 cm lang

- Gartenschere und bunte Bänder - Geschenkbändchen

Dauer 1 Stunde.

Mund-Nasen-Schutz mitbringen.

Die Veranstaltung wird nur unter den dann gebotenen Hygiene- und Schutzmaßnahmen durchgeführt.

Grüße aus Warschau

Herzlich lässt auch Pfr. Arthur aus Polen grüßen. In einem längeren Telefonat mit Pfr. Müller sagte er: „Wie sehr vermisse ich Schwalbach!“ Auch er versucht, so gut es geht, seine Arbeit in der Pfarrei den derzeitigen Bedingungen anzupassen. Viele Menschen kommen dennoch zum Gottesdienst und sagen: “Wir brauchen Jesus…“ Welch‘ ein schönes und wahres Bekenntnis. Ohne den Herrn sind wir verloren…

Aus Marienthal

Auch die Situation in Mariental ist aufgrund der Pandemie schwierig. Herzlich grüßen unsere Freunde aus Marienthal. P. Guichard sagte: „Wir werden ganz besonders im März für Euch beten, denn es ist der Monat des Heiligen Josef.“ Auch sie freuen sich auf ein baldiges Wiedersehen. Vielleicht zeigte sich gerade in dieser schweren Zeit, wie stark die Brücke des Gebetes ist, und wie schön es ist, dass wir dennoch miteinander verbunden sind…

Sr. Anaclet verstorben

Am Dienstag, dem 23.02.2021, verstarb am frühen Morgen in Südafrika im Alter von 90 Jahren Sr. Anaclet (Hildegard Speicher). Sie stammte aus Püttlingen und folgte als junge Frau ihrer älteren Schwester Regina (Sr. Callista) und trat der Ordensgemeinschaft der Missionsdominikanerinnen bei. Beide verbrachten ihr ganzes Ordensleben in Südafrika. Sr. Callista verstarb vor einigen Jahren. Sr. Anaclet kümmerte sich in besonderer Weise um aidserkrankte Kinder und deren Familien. Viele Jahre lebte sie im Busch, betreute eine Missionsstation und fuhr in die abgelegensten Gegenden zu den Ärmsten der Armen und brachte die Kranken auf ihrem Jeep in die Missionsstation. Krankheitsbedingt musste sie diese Arbeit vor einigen Jahren einstellen und verbrachte die letzten Jahre in der Abgeschiedenheit der Ordensgemeinschaft. Unsere Pfarrei war ihr über viele Jahre verbunden und unterstützte ihre Projekte, die sie selbst im Alter noch betreute. Bei ihrem letzten Besuch in der Heimat konnte sie 25.000,00 Euro aus unserer Pfarrei mitnehmen für ihre Arbeit. Zeitlebens blieb sie uns im Gebet verbunden. Immer wieder schrieb sie in den letzten Jahren „Wie sehr liebe ich Jesus…“ Möge der Herr ihr all das vergelten, was sie an Gutem gewirkt und an Liebe geschenkt hat. Wir bleiben ihr im Gebet verbunden.

Firmung 2021

„Durchhalten“ ist ein Wort, das man zurzeit oft hört, und tatsächlich durchzuhalten wird immer schwieriger. Da ist die Sehnsucht nach dem Heiligen Geist, der den Verzagten Mut gibt, groß. Im Sakrament der Firmung wird dieser Heilige Geist Jugendlichen unserer Gemeinde geschenkt. Weihbischof Robert Brahm wird am Samstag, dem 8.05.2020, in zwei Gottesdiensten um 15.00h und um 17.30h den Firmbewerberinnen und Firmbewerbern dieses Sakrament spenden.

Im Januar wurden sie eingeladen, sich anhand der „Perlen des Glaubens“, mit ihrem Leben und Glauben auseinanderzusetzten. (Anmerkung: bei einigen fehlen die „blauen Perlen“. Sie liegen in den Kirchen aus.)

Zur weiteren Vorbereitung werden Inhalte auf „padlet“ online gestellt und Onlinetreffen stattfinden. Um die Zugangsdaten weiterzugeben, werden wir uns zeitnah persönlich bei den Jugendlichen melden. Dabei können auch weitere Fragen geklärt werden, sofern es möglich ist.

Alle sind eingeladen, die Firmbewerberinnen und Firmbewerber im Gebet zu begleiten. Möge der Heilige Geist sie und uns mit seinen Gaben segnen: der Gabe der Weisheit, der Einsicht, des Rates, der Erkenntnis, der Stärke, der Frömmigkeit und der Gottesfurcht.

Erstkommunion 2021

Liebe Eltern!

Zunächst bedanke ich mich bei Ihnen allen, dass die Anmeldung zu den Terminen der Erstkommunion den Umständen entsprechend so gut funktioniert hat. Leider werden uns die Einschränkungen noch eine Weile begleiten. Dennoch möchte ich mich baldmöglichst mit den Kindern zum Gottesdienst „Gebetsschule“ treffen. Die Treffen sind freiwillig, dienen jedoch der inhaltlichen Vorbereitung der Kinder auf die Erstkommunion

Folgend gebe ich Ihnen eine Übersicht der Termine:

(Bitte beachten Sie die entsprechende Aufteilung der Kinder)

1. Treffen

Samstag, 06.03.

10.00h

Kirche St. Martin

 

11.00h

Kirche St. Josef

Kinder der Kirchbergschule

 

 

Kinder der Bachtalschule und Laurentiusschule

2. Treffen

Samstag, 13.03

10.00h

Kirche St. Martin

 

11.00h

Kirche St. Josef

Kinder der Kirchbergschule

 

 

Kinder der Bachtalschule und Laurentiusschule

3. Treffen

Samstag, 20.03.

10.00h

Kirche St. Martin

 

11.00h

Kirche St. Josef

Kinder der Kirchbergschule

 

 

Kinder der Bachtalschule und Laurentiusschule

4. Treffen

Samstag, 27.03.

10.00h

Kirche St. Martin

 

11.00h

Kirche St. Josef

Kinder der Kirchbergschule

 

 

Kinder der Bachtalschule und Laurentiusschule

5. Treffen

Samstag, 10.04.

10.00h

Kirche St. Martin

 

11.00h

Kirche St. Josef

Kinder der Kirchbergschule

 

 

Kinder der Bachtalschule und Laurentiusschule

6. Treffen

Samstag, 17.04.

10.00h

Kirche St. Martin

 

11.00h

Kirche St. Josef

Kinder der Kirchbergschule

 

 

Kinder der Bachtalschule und Laurentiusschule


Die auswärtigen Kommunionkinder können zwischen den Kirchen St. Josef und St. Martin wählen.

Hinweise zu den Treffen:

Bitte bringen Sie zu den Treffen Ihre Maske mit.

Pro Kind kann nur eine Erwachsene/ein Erwachsener mitkommen. Die Erwachsenen sitzen bei den Kindern auf markierten Plätzen.

Die versprochenen Videokonferenzen für die Eltern finden ebenfalls statt. Bitte beachten Sie dazu die Informationen auf www.ephata.eu .

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an Thomas Pohl

(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wenden.

 

Liebe Kinder!

Ich freue mich sehr, euch bei den Treffen alle zu sehen!

Ihnen und euch alles Gute und Gottes Segen!

 

Ihr/euer Pastor Hans- Georg Müller

Novene zum Heiligen Josef

Ab Mittwoch dem 10.03.2021, laden wir ein, als Vorbereitung auf den Josefstag gemeinsam eine Novene zum Heiligen Josef zu beten. Die Texte liegen in den Kirchen zum Mitnehmen aus.

Sieben Wochen mit dem heiligen Josef

Papst Franziskus hat dieses Jahr als „Jahr des Heiligen Josef“ ausgerufen und ein eigenes päpstliches Schreiben verfasst. Papst Franziskus benennt sieben Aspekte im Hinblick auf den heiligen Josef, die uns Anregung und Impuls sein können. Pfr. Müller hat ein Impulsheft mit Gebeten zum Heiligen Josef, mit dem Text des päpstlichen Schreibens und Impulsfragen zur Betrachtung zusammengestellt.

Dieses Impulsheft ist geeignet sich im Laufe des Jahres über sieben Wochen mit der Thematik zu beschäftigen. Das Impulsheft liegt in den Kirchen aus, über eine kleine Spende zur Deckung der Druckkosten sind wir dankbar.

Freizeiten 2021 und Wallfahrt nach Marienthal

Es versteht sich von selbst, dass wir zurzeit noch keine verbindlichen Zusagen bzgl. der Ferienfreizeiten machen können. Sollte es möglich sein, finden die Kinderbibelwoche in Marienthal in der ersten Sommerferienwoche, eine Begegnung mit unseren Freunden aus Polen in der zweiten Ferienwoche sowie die Ortsranderholung in den letzten beiden Ferienwochen statt. Bitte stets die Infos in den Pfarrbriefen oder der Homepage beachten! Ebenso können wir zum jetzigen Zeitpunkt keine Aussage machen über eine mögliche Wallfahrt nach Marienthal…

Kontakt

Pfarrei Heilig Kreuz

Hauptstraße 206

66773 Schwalbach

 

Tel.: 06834 / 956967-0

Fax: 06834 / 956967-1

E-Mail:

pfarrbuero@schwalbachheiligkreuz.de

Telefonische Erreichbarkeit

Zentrales Pfarrbüro: 06834/9569670
Mo bis Fr 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mo 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mi 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Do 15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Pfarrbezirk Elm: 06834/52134
Mo 09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Pfarrbezirk Hülzweiler: 06831/958822
Di 09:00 Uhr - 12:00 Uhr

 

Corona Hinweise

Aufgrund der dynamischen Entwicklung der Coronapandemie können wir keine generell geltenden Öffnungszeiten des zentralen Pfarrbüros für den Publikumsverkehr bekannt geben. Bitte informieren Sie sich hierzu im Blickpunkt der Gemeinde Schwalbach oder telefonisch.