Lieder / Videos

Auf dieser Seite finden Sie Lieder die Sie, wenn sie wollen, mitsingen können.

Angelus aus Marienthal

Ostervesper

Organistin: Susanne Prinz, Kantor: Lars Felix Reiplinger

Vesper Christi Himmelfahrt

Organistin: Susanne Prinz, Kantor: Lars Felix Reiplinger

Pfingstvesper

Organistin: Susanne Prinz, Kantor: Lars Felix Reiplinger

Eucharistische Anbetung

Musik: Tobias Maas & Markus Meßner, Text: Pfarrer Hans-Georg Müller
Musik: Tobias Maas & Markus Meßner, Text: Pfarrer Hans-Georg Müller
Solistin: Martina Ondruj, Text: Pfarrer Hans-Georg Müller
Musik: Lars Felix Reiplinger, Text: Pfarrer Hans-Georg Müller
Musik: Tobias Maas & Markus Meßner, Text: Pfarrer Hans-Georg Müller
Musik: Tobias Maas & Markus Meßner, Text: Pfarrer Hans-Georg Müller
Wenn Sie mehr über die eucharistische Anbetung erfahren wollen, klicken Sie hier.

Gottesdienste

Marienthal 2016

Filme von Barbara und Johannes Winter

Fronleichnam 2016

Filme von Barbara und Johannes Winter

Silbernes Priesterjubiläum von Hans-Georg Müller, 18. August 2013

Geistliche Impulse

Aus christlicher Sicht

Martinsfeuer und Martinsumzüge fallen in diesem Jahr aus. Doch das Teilen, für das der Hl. Martin Vorbild und Beispiel ist, findet auch weiterhin statt. Pfarrer Matthias Marx hat die Kleiderkammer der Caritas in Saarlouis besucht.
https://www.sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=95113 
Der 19. März ist das Fest des Hl. Josef. Pfarrer Matthias Marx erzählt zu Bildern der Fenster aus der Kirche St. Josef in Elm-Derlen, was Josef in Zeiten von Corona zu sagen hat.
https://www.sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=85444

Gotteslob

Gotteslob 96 - Du lässt den Tag, o Gott, nun enden

Gotteslob 329 - Das ist der Tag, den Gott gemacht

1. Das ist der Tag, den Gott gemacht, / der Freud in alle Welt gebracht. / Es freu sich, was sich freuen kann, / denn Wunder hat der Herr getan.

2. Verklärt ist alles Leid der Welt, / des Todes Dunkel ist erhellt. / Der Herr erstand in Gottes Macht, / hat neues Leben uns gebracht.

3. Wir sind getauft auf Christi Tod / und auferweckt mit ihm zu Gott. / Uns ist geschenkt sein Heilger Geist, / ein Leben, das kein Tod entreißt.


Gotteslob 497 - Gottheit tief verborgen

1. Gottheit tief verborgen, betend nah ich dir. / Unter diesen Zeichen bist du wahrhaft hier. / Sieh, mit ganzem Herzen schenk ich dir mich hin, / weil vor solchem Wunder ich nur Armut bin.

2. Augen, Mund und Hände täuschen sich in dir, / doch des Wortes Botschaft offenbart dich mir. / Was Gott Sohn gesprochen, nehm ich glaubend an; / er ist selbst die Wahrheit, die nicht trügen kann.

3. Einst am Kreuz verhüllte sich der Gottheit Glanz, / hier ist auch verborgen deine Menschheit ganz. / Beide sieht mein Glaube in dem Brote hier; / wie der Schächer ruf ich, Herr, um Gnad zu dir.

4. Kann ich nicht wie Thomas schaun die Wunden rot, / bet ich dennoch gläubig: "Du mein Herr und Gott!" / Tief und tiefer werde dieser Glaube mein, / fester lass die Hoffnung, treu die Liebe sein.

5. Denkmal, das uns mahnet an des Herren Tod! / Du gibst uns das Leben, o lebendig Brot. / Werde gnädig Nahrung meinem Geiste du, / dass er deine Wonnen koste immerzu.

6. Gleich dem Pelikane starbst du, Jesu mein; / wasch in deinem Blute mich von Sünden rein. / Schon ein kleiner Tropfen sühnet alle Schuld, / bringt der ganzen Erde Gottes Heil und Huld.

7. Jesus, den verborgen jetzt mein Auge sieht, / stille mein Verlangen, das mich heiß durchglüht: / lass die Schleier fallen einst in deinem Licht, / dass ich selig schaue, Herr, dein Angesicht.

Gotteslob 534 - Maria, breit den Mantel aus

1. Maria, breit den Mantel aus, / mach Schirm und Schild für uns daraus; / lass uns darunter sicher stehn, / bis alle Stürm vorübergehn. / Patronin voller Güte, / uns allezeit behüte.

2. Dein Mantel ist sehr weit und breit, / er deckt die ganze Christenheit, / er deckt die weite, weite Welt, / ist aller Zuflucht und Gezelt. / Patronin voller Güte, / uns allezeit behüte.

3. Maria, hilf der Christenheit, / dein Hilf erzeig uns allezeit, / komm uns zu Hilf in allem Streit, / verjag die Feind all von uns weit. / Patronin voller Güte, / uns allezeit behüte.

4. O Mutter der Barmherzigkeit, / den Mantel über uns ausbreit; / uns all darunter wohl bewahr / zu jeder Zeit in aller Gefahr. / Patronin voller Güte, / uns allezeit behüte.

Gotteslob 783 - Dir, großer Gott, sei Ehre

1. Dir, großer Gott, sei Ehre, / und Dank sei dir, o Sohn, / durch Himmel, Erd und Meere / im hohen Jubelton! / Du hast den Sieg errungen, / du Held auf Golgota: / Dich preist mit allen Zungen / die Welt. Halleluja!

2. O wunderbares Streiten / des Lebens mit dem Tod! / Vernichtung wollt bereiten / der Freind dir, starker Gott. / Du hast den Sieg errungen, / du Held auf Golgota: / Dich preist mit allen Zungen / die Welt. Halleluja!

3. Einst kommst du herrlich wieder / in deiner Glorie Schein. / In unsre Jubellieder / stimmt dann die Schöpfung ein. / Du hast den Sieg errungen, / du Held auf Golgota: / Dich preist mit allen Zungen / die Welt. Halleluja!

Gotteslob 877 - Heilger Josef, hör uns flehen

1. Heilger Josef, hör uns flehen, / nimm das Lob, das wir dir weihn, / du, den Gott hat ausersehen, / Nährer seines Sohns zu sein!
Welche Macht und welche Ehre / schenket dir dein Pflegesohn! / Drum der Kirche Hilf gewähre, / du, ihr großer Schutzpatron.

2. Jesus, aller Menschen Segen, / und die Mutter, deine Braut, / sie zu schützen, sie zu pflegen, / hat der Herr dir anvertraut.
Welche Macht und welche Ehre / schenket dir dein Pflegesohn! / Drum der Kirche Hilf gewähre, / du, ihr großer Schutzpatron.