Aufruf zum Gebet

Um mit Ihnen allen und allen Menschen auf der Welt im Gebet vereint zu bleiben, werden in unserer Pfarrei in allen Kirchen jeden Abend um 17.00h für fünf Minuten jeweils die größten Glocken läuten. Wir bitten Sie – was immer Sie gerade tun – inne zu halten und ein Vater unser, ein Ave Maria, das Glaubensbekenntnis, Ehre sei dem Vater und „Jesu, ich vertrau auf dich“ zu beten.  Wenn auch derzeit unsere Möglichkeiten eingeschränkt sind, uns in der konkreten Begegnung als betende Gemeinschaft zu erfahren, so sind wir doch auf diese Weise miteinander verbunden und können die Not der ganzen Welt vor Gott bringen und um seinen Segen bitten.

Während der täglichen Abendmesse wird während der Wandlung die kleine Glocke läuten, so dass sich alle geistlich mit dem Herrn verbinden können.

Auch die Bischöfe bitten um unser Gebet. … Und so werden in Deutschland an allen Sonntagen um 19.30h in allen Kirchen alle Glocken läuten, als Zeichen der Verbundenheit mit allen Menschen, aber auch als Aufruf zum Gebet besonders für die Erkrankten und Pflegenden.

Related Articles